Geburtstagsfest der SPK Mitglieder

Geschrieben von Super User

IMG 7316 1

Auch Burzeltage alias Geburtstage der SPK-Mitglieder wiederholen sich jedes Jahr. Nur auf die runden und halbrunden Geburtstage muss man schon etwas länger warten. Umso größer war die Freude sich zu so einem Termin mit mehreren SPK-Jubilaren wieder zu treffen. Auch heuer war der Landhaushof dank seiner lukullischen Begleitung am 12. September einmal mehr der ideale Treffpunkt.
Eingeladen waren alle „Geburtstagskinder“, gekommen sind Walter Grill und Robert Schleicher (beide 75), Andreas Schwab (70), Josef „Joschi“ Kopp (65) und Andreas Muschlin (40). Allen wurde vor Ort vom SPK-Geschäftsführer Dietmar Triebnig herzlich gratuliert. Nicht alle Geburtstagskinder sind gekommen, auch Jürgen Knopper (50) und Markus Vouk (45) haben gefehlt, trotzdem wir gratulieren allen von Herzen gern.

ARA Flugrettung, ARBÖ und Riedergarten unterstützen wieder die Nacht des Sports

Geschrieben von Super User

Im Rahmen der Nacht des Sports werden Kärntens Sportler heuer bereits zum 58. Mal geehrt. Nach der zweijährigen Coronapause am 21. Dezember wieder im Casineum Velden. Der Einlass erfolgt um 17 Uhr, der Beginn pünktlich um 18 Uhr.

IMG 7134 ARA
SPK Ehrenpräsident Kurt Raunegger, ARA Geschäftsführer Mag. Thomas Jank und SPK Geschäfstführer Dietmar Triebnig

Zu den Unterstützern zählen auch heuer wieder die ARA Flugrettung mit ihrem Geschäftsführer Mag. Thomas Jank, der ARBÖ mit Geschäftsführer DI Peter Pegrin und der Riedergarten Gründungschef Herbert Waldner, beim Kontaktgespräch vertreten durch die Marketingleiterin Leonie Kasprian.

In einem persönlichen Gespräch wurden auch diese drei Unterstützer von den SPK-Organisatoren Kurt Raunegger und Dietmar Triebnig über den geplanten Ablauf im Casineum Velden informiert. Mit wichtigen Details werden sie dann zeitgerecht vom Organisator der Gala im Casienum Velden, Armin Somrak, versorgt.

IMG 7138 Arbö
SPK Geschäfstführer Dietmar Triebnig, ARBÖ Geschäftsführer DI Peter Pegrin, SPK Ehrenpräsident Kurt Raunegger

Coronabedingt kam es ja 2021 wieder zu Einzelehrungen im Spiegelsaal der Landesregierung Kärnten. Eine Dokumentation der darüber umfangreichen Berichterstattung in den Medien wurde allen in Buchform übergeben.

Die Wahl 2022 durch die Mitglieder des Sportpresseklubs Kärnten findet schon am 7. November im Sportpark Klagenfurt statt. Aus einem hochkarätigen Feld der Kärntner Spitzensportler folgt dann die Entscheidung, wer als Sportlerin bzw. Sportler des Jahres, Mannschaft des Jahres, Rookie, Behinderten bzw.Special Olympics Sportler oder für die gesamte Laufbahn als Sportler und Funktionär, geehrt wird.

IMG 7141 Riedergarten
SPK Geschäfstführer Dietmar Triebnig und Riedergarten Marketingleiterin Leonie Kasprian

Sportlerehrungen 2022 wieder mit dem Land Kärnten

Geschrieben von Super User

Die Vorbereitungen für die traditionellen Ehrungen der Kärntner Spitzensportler, heuer am 21. Dezember 2022 ab 18 Uhr im Casino Velden, laufen. Dazu gehörte natürlich auch die wichtige Detailbesprechung, die beim Landessportdirektor Mag. Arno Arthofer, dem Bindeglied zum Landessportreferenten, LH Dr. Peter Kaiser, stattgefunden hat. SPK-Obmann Marijan Velik dankte bei dieser Gelegenheit auch für die bisher immer perfekte Zusammenarbeit und übergab die Dokumentation der umfangreichen Berichterstattungen der Sportlerehrung 2021.

IMG 6471 Kärnten Sport SPK FB

Mitte Oktober werden auch die Kärntner Medien eingeladen dem SPK Vorschläge für die Wahl zu machen. Der Wahltermin für alle SPK Mitglieder steht mit dem 7. November um 19 Uhr im Sportpark Klagenfurt bereits fest. Der Detailablauf der Sportlerehrungen im Casino Velden, heuer reduziert auf 240 Personen, läuft wieder unter der Regie von Armin Somrak. Für die Trophäen der SportlerInnen sorgt traditionell der Villacher Glaskünstler Mario Karner.
Coronabedingt wurde auch die Sportlerehrung des Jahres 2021 im Spiegelsaal der Landesregierung durchgeführt. Von allen Teilnehmern wurde danach betont, dass die individuellen Ehrungen dort keine Notlösung waren. Vor allem bei den Geehrten, denen dabei viel Zeit gewidmet wurde, kam sie gut an.
Wo und in welcher Form die vom Sportpresseklub Kärnten ins Leben gerufenen Ehrungen in Zukunft stattfinden sollen, darüber soll für 2023 noch ausführlich diskutiert werden.

Kärntner Sportler Ehrung heuer wieder im Casineum Velden

Geschrieben von Super User

IMG 5897 6

Der Sportpresseklub Kärnten (SPK) und das Land Kärnten wollen heuer die Ehrung der Kärntner Sportlerinnen und Sportler des Jahres wieder öffentlich im Casineum in Velden durchführen. 2020 und 2021 mussten die Ehrungen coronabedingt ja in kleinem Rahmen im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung stattfinden. Als Termin ist der 21. Dezember mit dem Beginn um 18 Uhr vorgesehen, die maximale Teilnehmerzahl beträgt 240 Personen. Die Administration wird wieder in den Händen von Armin Somrak liegen.
Zur Vorbereitung fand in Velden ein Gespräch statt, bei dem sich SPK Geschäftsführer Dietmar Triebnig bei der neuen Casino Direktorin Marion Roseneder und der Marketing Chefin Karin Obkircher für die jahrelange gute Zusammenarbeit bedankte. SPK Organisator Kurt Raunegger informierte über den geplanten Ablauf und SPK Ehrenpräsident Ernst-Karl Koschutnig gab eine Übersicht über die Reaktionen, die es in den Medien und der Sportöffentlichkeit über die Wahl und die Ehrungen gab.
Die Wahl der Sportlerinnen und Sportler des Jahres findet heuer bereits zum 58. Mal statt und wird im Spätherbst durch die Mitglieder des Sportpresseklub Kärnten in insgesamt 10 Kategorien erfolgen. Es sind dies neben der Ehrung einer Kärntner Sportpersönlichkeit für ihr Lebenswerk, die Mannschaft des Jahres 2022 und die Sieger in den Kategorien Special Olympics Sportler/in, Para-Sportler/in, Aufsteiger/in, sowie Kärntner Sportler und Kärntner Sportlerin des Jahres 2022.

Peter Weißensteiner sagte viel zu früh Adieu...

Geschrieben von Super User

IMG 2276 Peter Weissensteiner

Unser SPK-Gründungsmitglied und Obmann Peter Weißensteiner, der am 18. Mai 1941 das Licht der Welt erblickte, ist nur wenige Tage vor seinem 81. Geburtstag, für uns alle viel zu früh, verstorben. Eine Meldung, die alle, die Peter kannten, tief erschüttert hat.
Peter Weißensteiners Liebe zum Sport war stets grenzenlos. Beruflich hat er sie mit viel Herz bei der Kärntner Tageszeitung, bei der er auch Sportchef war, bis zu seiner Pensionierung ausgeübt. Seit 2014 gibt es die KTZ nicht mehr.
Auch im SPK-Fußballteam gab Peter als Tormann immer sein Bestes. Er liebte auch den Skisport, war früher bei allen SPK-Skitagen und auch Eisstockmeisterschaften immer gerne aktiv dabei. Dank seiner vielen richtigen Antworten krönte sich Peter Weißensteiner 2008 auch zum „SPK-Sportprofessor“.
Bei allen Klubterminen war Peter immer gerne dabei. Die letzten Treffen wurden erst von einer Sehschwäche verhindert. Wieder einen Freund zu verlieren tut immer weh!
Lieber Peter, wir werden Dich in bester Erinnerung behalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.