50. Jubiläums-Sportlerehrung

Großer Bahnhof im Villacher Congress Center. Die 50. Sportlerehrung des Sportpresseklub Kärnten wurde zum Treffpunkt des Kärntner Spitzensports. Nicht nur die neuen Sportler des Jahres 2014, Abfahrtsolympiasieger Matthias Mayer und Schwimm-Ass Lisa Zaiser, auch die Top-Sportler der letzten 50 Jahre gaben sich die Ehre.

IMG 2589 Mayer Zaiser-1

Matthias Mayer und Lisa Zaiser, bei der Jubiläumsehrung Kärntens Sportler des Jahres, in weihnachtlicher Vorfreude.

Der Sportbogen bei der 50. Jubiläumsehrung reichte von Stefan Sodat,  1965 durch seinen Abfahrtssieg am Lauberhorn  der erste Kärntner Sportler des Jahres, über Kärntens Jahrhundertsportler Franz Klammer, gleich achtmal die Nummer eins im Land,  Olympiasieger Fritz Strobl, dem langjährigen Slalom-Ass Claudia Strobl-Tranninger, der Leichtathletikikone Karoline Käfer, "Mr. Millionenshow" Armin Assinger, bis hin zum Olympiaadler Thomas Morgenstern. Das "Who is Who" des Kärntner Sports hat sich getroffen. Die weiteste Anreise zum 50. Jubiläum "schwamm" der Kalifornier Herwig Bayer über den großen Teich. Sein Schwimmstart bei Olympia Moskau liegt knapp 35 Jahre zurück.

Applaus von allen Seiten für die Sieger.
Lisa Zaiser punktete für den Titel "Sportlerin des Jahres" vor allem mit ihrer sensationellen EM-Bronzemedaille über 200 m Lagen in Berlin, ihren elften EM-Rang über 200 m Kraul und den Plätzen zwei und drei beim Weltcup in Doha. "Ich bin noch heute sprachlos, stand ich doch erstmals in einem EM-Finale und schwamm gleich zur ersten EM-Medaille", gestand die sympathische Kärntnerin.
IMG 2731 Gauper Zaiser-11Raiffeisen VS Mag. Peter Gauper gratuliert Lisa Zaiser, der Sportlerin des Jahres 
Matthias Mayer hat sich mit Abfahrtsgold bei den olympischen Winterspielen in Sotschi längst in die sportlichen Geschichtsbücher eingetragen. In Lenzerheide feierte Matthias seinen ersten Sieg in einer Weltcupabfahrt.
IMG 2753 Mayer Kaiser-13LH und Sportreferent Dr. Peter Kaiser ehrt den Olympiasieger Matthias Mayer
IMG 2767 mayer

IMG 2787 Gauper Strobl Mayer Klammer Kaiser-16ORF-Sportchef Dr. Tono Hönigmann nützte als souveräner Moderator die Chance, gleich 3 Abfahrtsolympiasieger auf der Bühne zu haben. Auch Raiffeisen VS Mag. Peter Gauper und LH Dr. Peter Kaiser gingen mit Fritz Strobl, Matthias Mayer und Franz Klammer in die Hocke.

Der Titel Mannschaft des Jahres ging, wie schon bei der österreichweiten SMA-Sportlerehrung, an die WM- und EM-Goldseglerinnen, auch WC-Gesamtsiegerinnen, Lara Vadlau und Jolanta Ogar.

IMG 2808 Vadlau-18Lara Vadlau, gerade vom vorolympischen Wettkampftraining aus Rio de Janeiro zurück, hat noch viel vor. Olympisches Edelmetall und dann Kinderärztin sind schon im Visier. Laras Sieg verkündete Gerhard Hofstätter, Sportchef der Kleinen Zeitung.
IMG 2663 Vadlau-Mannschaft-5

Patronanz für 1 Jahr. Über Karateka Patrick Valet, bei der Karate EM Zweiter im Kata, wacht Matthias Mayer. Bei  der Schwimmerin Julia Kukla, die sich eindrucksvoll für die EM qualifizieren konnte, tut dies ihre Sportkollegin Lisa Zaiser.
Aufsteiger des Jahres 2014. Erstmals sind es zwei! Den Titel "Rookie of the year" schnappten sich Philipp Orter, 3-facher Juniorenweltmeister in der Nordischen Kombination und die Jugendolympiasiegerin Nadine Weratschnig im Kanu C1 Hinernis-Slalom in China. Von GEPA-pictures erhielten die beiden auch ein hochkarätiges Fotoshooting.

IMG 2690 Orter Veratschnig-7

Behindertensportler des Jahres 2014. An Markus Salcher, dem Doppelolympiasieger in Sotschi mit Abfahrts- und Super G Gold, kam keiner vorbei.
IMG 2645 Behindetensportlerin-3Bei den Damen ging der Titel an die 17-jährige Lisa Sornig, die österreichische Meisterin im 100m Brustschwimmen. 
IMG 2648 Salcher-4ORF Landsdirektorin Karin Bernhard, unterstützt von Kärntnermilch Gf. Dir. Helmut Petschar und SPK-Obmann Marijan Velik, den Glaspokal an Markus Salcher.
Laufbahn als Sportler und Funktionär. Für diese Ehrung stand heuer das EKUS-Urgestein Ing. Franz Medlitsch, der Gründer des Ersten Kärntner Unterweassersportklubs, ganz oben.
IMG 2699 EKUS-91967, bei den ersten Weltmeisterschaften im Orientierungstauchen erreichte Ing. Franz Medlitsch im Streckentauchen ohne Gerät Platz 10, wurde mit Gerät Elfter. Vizepräsident des Österreichischen Tauchsportverbandes, Generalsekretär der int. Kommission für Orientierungstauchen, später Präsident, waren seine weiteren Stationen als Funktionär. Beeindruckt LH Dr. Peter Kaiser und Laudator Dietmar Triebnig.
IMG 2643 Behindertensportler-2Sonderehrung für Special Olympics. Für ihr Engagement bei der Durchführung der Special Olympics "Herzschlag 2014" in Kärnten, wurde die Lebenshilfe Kärnten ausgezeichnet. Für LH Dr. Peter Kaiser und dem neuen Landessportdirektor Mag. Arno Arthofer eine Herzensangelegenheit.

Ergebnis Herren:
1. und Kärntner Sportler des Jahres 2014 Matthias Mayer - 1.550 Punkte

2. Thomas Morgenstern - 957, Olympia-Silber Teamspringen, Gesamtzweiter 4-Schanzentournee
3. Daniel Mesotitsch - 739, Olympia-Bronze Biathlonstaffel, WC-Staffelsieg Ruhpolding, WC 3. Östersund
4. Max Franz - 454, Olympia-6. Super G, WC-3. Super G Kitzbühel, WC-4. Abfahrt Wengen
5. Otmar Striedinger - 323, Olympia-5. Super G, WC-2. Super G Beaver Creek
6. Michael Raffl - 317, NHL Eishockeyspieler bei den Philadelphia Flyers
7. Niko Resch - 308, Segel-WM 4. 49er Klasse
8. Martin Hinteregger - 288, Fußball Teamspieler von Red Bull Salzburg
9. Michael Grabner - 274, NHL Eishockeyspieler, bester Torschütze in Sotschi
10. Gerhard Schmid - 212, WC Gesamtzweiter Wildwasser Regatta
Weitere Reihung: Albin Ouschan (142), Marco Haller (102), Manuel Filzwieser (72), Florian Berg (54), Jürgen Jenisy (53), Hanno Douschan (44), Rasid Mahalbasic (44), Luca Tribondeau (15), Andreas Rapatz (14), Kevin Haselsberger (12).
Ergebnis Damen:
1. und Kärntner Sportlerin des Jahres Lisa Zaiser - 1.426 Punkte
2. Jasmin Ouschan - 822, Europameisterin 14.1, 9er Ball und Teamgold
3. Magdalena Lobnig - 674, WM 5. im schweren Einer, EM 4. und WC 3. in Luzern und Aguebelette 
4. Ina Meschik - 534, Olympia 4. Snowboard RTL und Slalom Achte, Gesamtweltcup 10.
5. Eva Wutti - 471, Ironman Siege in Barcelona und Zell am See
6. Lisa Perterer - 406, 2. beim Triathlon ITU WC-Sprint Mexiko, 4. WC China, Nr. 37 der Welt
7. Amelie Solja - 376, Tischtennis WM Team-Silber, 3 x im 1/4-Finale World Tour, Nr. 47 der Welt 
8. Lisa Leitner - 293, Kanu Wildwasser WM Team Silber, U23 WM Slalom 5., WC Prag 9., WC Team Augsburg 4.
9. Julia Schmid - 250, Kanu Wildwasser EM Slalom 2., WM 14., WC 4. in Augsburg und 5. in Prag
10. Anna Gasser - 195, Olympia 10. Snowboard Slopestyle, WC 3. in Stoneham und 4. in Neuseeland
Weitere Reihung: Carmen Thalmann (116), Ilka Minor-Petrasko (109), Sandra Baumgartner (95), Sara Vilic (50), Patrizia Pulling (39), Sabine Schöffmann (34), Christa Buchacher (25), Olivia Wohlgemut (23), Tina Rauchenwald (18), Simone Penker (9).

IMG 2855 SponsorenDer Sportpresseklub Kärnten bedankt sich bei allen Sponsoren und Helfern für die gelungene 50. Jubiläumsehrung der Kärntner  Sportler!
22.12.2014 EKK-Ernst-Karl Koschutnig

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok