Der SPK am Kapellenberg

Die wanderlustige SPK-Familie traf sich am 14. Mai beim Gasthof Lindenhof in Tallach, gleichzeitig Ausgangspunkt einer abwechslungsreichen Wanderung zu den beiden Kirchen am Kapellenberg, oberhalb von Maria Elend. Für alle „Erstbesteiger" war es eine willkommene Herausforderung, belohnt mit einigen Highlights.

IMG 0371 Kapellnberg1Nach knapp einer Stunde war die mit Heilkräften versehene Christusquelle „Vodica", für alle eine willkommene Labestation, erreicht. Mit dem aus dem Herzen der großen Christusstatue Jesu heraus fließenden Wasser dreimal die Augen benetzen, dazu beten und sich etwas wünschen, hat angeblich schon vielen geholfen.
IMG 0379 VodizaKeine 200 m weiter war der Tourhöhepunkt, die beiden nebeneinander stehenden Kapellen, mit tollem Ausblick ins obere Rosental, erreicht.
IMG 0384 RosentalDie kleinere Kapelle stammt au dem Jahre 1732, verfügt über eine Wunschglocke, bei der wohl jeder sein Glück versuchte. Die größere Kapelle entstand 1751 auf Wunsch einer Grazer Geschäftsfrau, die sie nach ihrer Genesung über die bestehende Kapellen errichten ließ. Der Baumeister sah das anders und errichtete die neue Kirche unmittelbar daneben.
IMG 0395 2KapellenSehr zur Freude aller stehen seither zwei Kapellen nebeneinander. Nach dem Abstieg ins Tal gab es im Lindenhof die lukullische Belohnung mit der mehr als verdienten Kapellenbergtorte.
IMG 0399 Kapellenbergtorte
7.6.2016 EKK