SPK bei SMA Tagung in Fieberbrunn / Hochfilzen

Fieberbrunn und Hochfilzen, wo 2017 die Biathlon-WM stattfindet (8.2. – 19.2.), waren die zentralen Schauplätze der Sports Media Austria –Tagung 2016. Auf Einladung des HSV Hochfilzen gab es für Österreichs Sportjournalisten auch eine Führung durchs neue Biathlonstadion, wo unsere Asse Simon Eder, Dominik Landertinger und Co für Medaillen sorgen möchten.

IMG 1523 ederDie Athleten wissen natürlich ganz genau, was auf sie zukommt. Mit Druck aus dem eigenen Lager haben sie längst gelernt umzugehen. Eder und Landertinger hatten auf viele der „neugierigen“ Fragen immer die passende Antwort. Lisa Hauser, eine der stärksten Biathlon-Damen des ÖSV, war routiniert genug zu wissen, dass für sie eine Top Ten Platzierung bei der Heim-WM wie Gold glänzen könnte.

Biathlon-Cheftrainer Reinhard Gösweiner stand ebenfalls Rede und Antwort. Ihm obliegt es letztendlich das WM-Team zu formen und die richtigen Biathleten einzusetzen. Landi und Eder sind so gut wie gesetzt, der Rest kommt wohl aus dem A-Kader, dem auch Daniel Mesotitsch angehört.
IMG 1533 EderEKK und SPK-Obmann Marijan Velik mit den Biathlon-Assen Lisa Hauser und Simon Eder.

Hochbetrieb am WM-Schießplatz. Gleich neben den trainierenden ÖSV-Hoffnungen Sven Grossegger und David Komatz, die EKK und Marijan gleich in die Mitte nahmen, durften auch etliche SMA-Mitglieder  liegend und stehend versuchen ihre Treffer landen. Ein tolles Gefühl genau dort liegen zu dürfen, wo die weltbesten Biathleten nächstes Jahr um WM-Medaillien kämpfen werden. IMG 1664 Grossegger

IMG 1608 HSVIm Zuge der SMA-Generalversammlung, wo SMA-Präsident ORF-Sportchef Mag. Hans Peter Trost routiniert die Richtung vorgab, wurde Österreichs Boxexperte Sigismund „Sigi“ Bergmann, der auch Auszüge aus seinem neuen Buch zum Besten gab, als Ehrenmitglied aufgenommen.

Lustige Abwechslung gab es beim sportlichen Dreikampf, Abseilen, Bogenschießen und mit dem Lasergewehr am Dorfplatz in Fieberbrunn.

Schlusspunkt war der Galaabend mit der Auszeichnung für Journalisten aller Couleurs mit den „Sports Media Preise 2016-presented by Coca Cola“. Der Sportpresseklub Kärnten, angeführt von Obmann Marijan Velik und den beiden Geschäftsführern Kurt Raunegger und Ernst-Karl Koschutnig, sowie Günter Pfeistlinger und  Alois „Lui“ Loibnegger, war wieder gut vertreten. Mit dabei auch unser "Neo-Kärntner" Michael Kuhn, 17 Jahre lang SMA-Präsident und unser Laibacher Journalistenkollege Siniša Uroševič. 
IMG 1550 SPK10.5.2016  EKK