SPK-Tennismeisterschaften der Journalisten

Die 35. SPK-Tennismeisterschaften in der TCA Halle in Annenheim, verbunden mit dem 7. Franz Goritschnig Gedächtnisturnier, wieder als Doppelturnier ausgetragen, waren einmal mehr heiß umkämpft. Den Sieg holte sich der offensichtlich noch immer in WM-Form spielende Journalisten-Vizeweltmeister Rudi Gösseringer mit seinem Partner Willi Scheibl.

SPK-Tennis2
Die spätsommerlichen Außentemperaturen luden sogar zu einem Freiluftturnier. Traditionell gefightet und geschwitzt wurde aber in der Tennishalle Antonitsch. Im 18-köpfigen Starterfeld schwangen diesmal „nur“ fünf SPK-Mitglieder ihr Racket. Umso erfreulicher, landeten doch mit Ernst Lattner und Karl-Heinz Kolmitz gleich zwei weitere erfahrene Tenniscracks des SPK auf den Rängen zwei und drei. Für Andreas Pachler und Alois "Lui" Loibnegger blieben trotz starker Gegenwehr nur noch die Ehrenplätze.
SPK-Tennis1Waren mit viel Eifer bei der Sache: v.l. Andreas Friedrich Pachler, Karl-Heinz Kolmitz, Rudi Gösseringer, Ernst Lattner und Lui Loibnegger.

Die Spielanalyse im Rahmen einer geselligen Siegerehrung war nie enden wollend. Die Turnierleitung bedankte sich beim langjährigen Hallensponsor Andreas und Arno Antonitsch, bei Gisela Gruber von Hirter Bier, dem AK-Kontaktmann Günther Fugger, der Wörtherseeschifffahrt und beim ORF Marketing Vertreter Claudio Ghidini. Hauptwunsch für 2016: „Holt Euer Racket heraus und seid wieder dabei.“
SPK-Tennis3Ergebnis:
1. Rudolf Gösseringer / Willi Scheibl
2. Gustav Gruber / Ernst Lattner
3. Richard Knes / Karl-Heinz Kolmitz
4. Alexander Mörtl / Dietmar Preiml
5. Heinz Gärtler / Robert Mayler
6. Karl Köfler / Hermann Tilly
7. Meinhard Müller / Helmut Pichler
8. Gerhard Kofler / Andreas Pachler
9. Ulrich Doujak / Alois Loibnegger
8.11.2015 EKK